15

Gerald Moser

the un/bearable im/permanence, 2019

Installation
Größe variabel
Spiegelfolie, Motoren, LED-Spots
Auftragsarbeit:
OK Klubinstitut im OÖ Kulturquartier

Eine unaufgeregte, fast sachliche Choreographie aus Spiegelfolie, Lichtreflexionen und Bewegung bespielt die ehemalige Kapelle des Ursulinenklosters.
Mit dem Ziel, die Wahrnehmung an sich zu schärfen, wird der Blick und das Schauen als gestaltendes Moment zum Topos – und der Raum selbst zum erfahrbaren Spannungsfeld erklärt. Ephemere Materialien, Bewegungsloops und Lichtreflexionen spielen eine wichtige Rolle dabei, das Räumliche mit der Dimension Zeit zu verbinden.
Interdisziplinarität und Vielschichtigkeit kennzeichnen die Arbeiten und Projekte von Gerald Moser. Sowohl als Künstler als auch als Ausstellungsgestalter oder in kuratorischen Projekten, liegt sein Schwerpunkt in einem leichtfüßigen Dialog zwischen den Genres.

*1977 in Steyr (AT),
lebt und arbeitet in Wien (AT).

Klubinstitut Logo