12

Jung an Tagen

DYAD, 2019

Video-Installation 16′34″, Sound, Loop

Jung an Tagen macht in der Videoinstallation DYAD Klänge durch eine 3D-Matrix sichtbar, die auf einer eigens dafür geschriebenen Software basiert. Die animierten 3D-Objekte werden anschließend wiederum in digitale Sounds zurückübersetzt. Dabei wird die Wahrnehmung der ZuseherInnen bewusst durch zeitgleich erscheinende Bilder in unterschiedlichen Farben und Formen überfordert.
Seit 2007 macht Stefan Juster alias Jung an Tagen elektronische Musik. Seinen experimentellen Ansatz überträgt er dabei auch auf die visuelle Umsetzung.

*1985 in Wien (AT),
lebt und arbeitet dort.

Klubinstitut Logo